Begeisterte Turnierpaare beim lehrreichen Workshop mit Gert und Alexandra

Am Sontag, 11.08.2019 trainierten Gert Faustmann und Alexandra Kley im sonnen-durchfluteten Spiegelsaal 16 begeisterte Turnierpaare gezielt für die bevorstehenden Meisterschaften und die German Open Championships. Gemeinsam mit allen Turnierpaaren gratulierten der 1. Vorsitzende Holger Pillau sowie der 2. Vorsitzende Reinhard Panski zu Beginn mit warmem Applaus  Gert und Alexandra herzlich zu ihrem erneuten Titel als Deutsche Meister der Senioren II Standard, den sie sich mit 51 von 65 Einsen überragend ertanzt haben.

20190811 Workshop Faustmann

In sehr angenehmer Atmosphäre und Stimmung perfektionierten anschließend alle Turnierpaare unter dem Motto „Turniererfolg durch dynamisches Paarposture“ im Langsamen Walzer mit einer Folge unter anderem aus Rechtsdrehung, Rechtskreisel, Chassé und Promenadenchassé, sodann im Wiener Walzer und auch im Tango als eine oberste Priorität, dass die rechte Seite an der rechte Seite stehen muss. Tanzpädagogisch überzeugend und jederzeit respektvoll, coachten Gert und Alexandra während des Workshops  die Paare immer wieder auch individuell.  

Dem einhelligen Wunsch der Turnierpaare nach einer Fortsetzung entspricht der Vorstand sehr gerne und lädt zu einem weiteren Workshop mit Gert und Alexandra für Sonntag, 08.12.2019 von 11:00-14:00 Uhr in den Spiegelsaal ein.

Für September wünschen wir Gert und Alexandra jede Menge Spaß und Erfolg bei ihrer Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft und bei dieser das bestmögliche Turnierergebnis!

Mit tanzsportlichen und mit herzlichen Grüßen

Holger Pillau.

Leistungsstarker Juni für unsere TC Blau Gold-Turnierpaare

Der Juni 2019  war für unsere TC Blau Gold-Turnierpaare in diversen Alters- und Startklassen ein besonders leistungsstarker, beeindruckender und erfreulich erfolgreicher Monat. Auf den Punkt gebracht: Unsere Turnierpaare erzielten bei insgesamt 37 Starts bei 5 verschiedenen Turnierveranstaltungen beachtliche 28 (!) Finalteilnahmen und 20 Platzierungen

I. Drei unserer besonders fleißigen Turnierpaare sicherten sich beim Pokalturnier des 74. Oberharzer Tanzsport-Seminars inklusive Goldene 55, Leistungsstarke 66 & Pilotprojekt Senioren V Standard des Tanzsportclubs Grün-Weiß Braunschweig e.V. erneut exzellente Turniererfolge.

09.06.2019:

Sven-Olaf und Emilia Stalinski, Sen I C  Standard: 1. Platz
Oliver und Stefanie Liebers,  Sen II C Standard: 1. Platz            

 

10.06.2019:

Sven-Olaf und Emilia Stalinski, Sen I C Standard: 1. Platz
Oliver und Stefanie Liebers,  Sen II B C Standard: 2. Platz
Michael und Christine Rzeniecki, Sen IV S Standard: 10. Platz (von 27 Paaren)  

 

II. Das Summer Dance Festival 2019 in der Berliner Max-Schmeling-Halle - zärtlich SuDaFe abgekürzt – fand als kontinuierlich gewachsenes Tanzsport-Event mit seinen diesjährig rund 800 Paaren aus zwölf Nationen in dieser Form letztmalig statt. Unsere Kinder- und Jugendpaare erzielten an beiden Tagen u.a. die folgenden tollen Platzierungen:

15.06.2019: 

Massimo Blengino und Ronja Osswald, Jun II D Latein: 2. Platz

Massimo und Ronja setzten sich gleich bei ihrem Debüt mit
dem 2. Platz gegen 15 weitere Paare durch!

 
Massimo Blengino und Ronja Osswald, Jun II D Standard:
3. Platz
Vincenzo Blengino und Stella Arndt, Kin I/II D Standard: 3. Platz

 

16.06.2019:

Massimo Blengino und Ronja Osswald, Jun II D Latein: 2. Platz
Massimo Blengino und Ronja Osswald, Jug D Standard: 5. Platz (von 14 Paaren)
Vincenzo Blengino und Stella Arndt, Kin I/II D Standard: 2. Platz

 

III. Unser Turnierpaar Oliver und Stefanie Liebers befindet sich auf einem erfreulichen Erfolgskurs und abonnierte auch bei dem vom TC Schwarz-Silber Halle ausgetragenen Seniorenwochenende 2019 die Pokalplätze.

15.06.2019:

Oliver und Stefanie Liebers, Sen II C Standard am 15.06.2019: 1. Platz
Oliver und Stefanie Liebers, Sen II B Standard am 15.06.2019: 3. Platz

 

16.06.2019:

Oliver und Stefanie Liebers, Sen II C Standard am 16.06.2019: 1. Platz

 

IV. Während des 11. Erfurter Sommertanzwochenendes inklusive LM-Thüringen des TSV Grün-Gold Erfurt e.V. sicherten sich zwei TC Blau Gold-Turnierpaare das oberste Treppchen. 

22.06.2019:

Björn Wollschläger und Heike Rohde, Sen II C Standard: 4. Platz (von 18 Paaren)
Oliver und Stefanie Liebers, Sen II C Standard: 1. Platz und Aufstieg in die B!
Oliver und Stefanie Liebers,  Sen II B Standard: 3. Platz
Sven-Olaf und Emilia Stalinski, Sen I C Standard: 4. Platz (von 10 Paaren)
Sven-Olaf und Emilia Stalinski, Hgr. II C Standard: 2. Platz und Aufstieg in die B! 
Jürgen und Siegrun Blauhut,  Sen III C Standard: 13. Platz (von 15 Paaren)

23.06.2019

 

Oliver und Stefanie Liebers,  Sen II B C Standard: 4. Platz
Björn Wollschläger und Heike Rohde,  Sen II C Standard: 5. Platz (von 21 Paaren)
Jürgen und Siegrun Blauhut,  Sen III C Standard: 12. Platz (von 16 Paaren)
Sven-Olaf und Emilia Stalinski, Sen I B C Standard: 1. Platz

 

Auch an dieser Stelle spreche ich sowohl Oliver Liebers und Stefanie Liebers sowie Sven-Olaf Stalinski und Emilia Stalinski meinen herzlichen Glückwunsch zu ihrem großartigen Aufstieg in die B-Klasse aus!

 

V. Am 22. und 23.06.2019 lud der Tanzsportverband Schleswig-Holstein (TSH) am ersten Wochenende der Kieler Woche zum 17. Baltic Senior als einem der großen Turniere für Senioren an der Ostsee nach Schönkirchen in die „Albrecht-Zimprich-Halle“ ein. Drei unserer erfolgreichen TC Blau Gold-Turnierpaare folgten der Einladung und ertanzten sich hervorragende Turnierplätze:

22.06.2019:

Heribert Hoos und Annelie Frerix, Sen IV S Standard: 14. Platz
Heinz Brack und Angelika Harendt, Sen IV A Standard: 2. Platz
Jörg Jasch und Nadja Theus, Sen III S Standard: 5. Platz     

 

23.06.2019:

Jörg Jasch und Nadja Theus, Sen IV S Standard: 5. Platz
Heinz Brack und Angelika Harendt, Sen IV A Standard: 1. Platz
Jörg Jasch und Nadja Theus, Sen III S Standard: 3. Platz

 

Am 23.06.2019 trug Angelika ihr bezauberndes grünes Turnierkleid, das sie erstmalig bei der Veranstaltung „Tanz in den Mai“ des VfL Tegel 1891 e.V. am 30.04.2019 beim Slowfox  und beim Quickstep zusammen mit Heinz unter begeistertem Applaus präsentiert hatte. Dieses Kleid ist zu einem wahren „Siegerkleid“ geworden und führte sie mit Heinz zum 1. Platz beim 17. Baltic Senior.

BalticSenior2019 HeinziAngelika

Liebe Turnierpaare: Der Vorstand gratuliert ALLEN Turniertänzerinnen und Turniertänzern zu euren hervorragenden Turniererfolgen und wünscht weiterhin jede Menge Spaß sowie die Erfüllung eurer Tanzsportziele bei den nächsten Turnieren! Wir sind stolz auf eure tanzsportliche Entwicklung, und gerade eure Turniererfolge sind der lebendige Beweis dafür, dass im TC Blau Gold ein hochkarätiges Turniertraining und eine damit verbundene Tanzsportkarriere möglich sind!

Für hervorragendes Turniertraining ergeht ein herzliches Dankeschön an unsere Trainerinnen und Trainer Barbara Kodelja, Andrea Stachetzki, Natalia Kupriyanova, Anastasia Bodnar sowie an Patrick Misgaiski.   

Dieser Turnierbericht basiert auf einer detaillierten Turnierdatenauswertung, die  unser Sportwart Arne Pluhar anfertigte. Lieber Arne, für Deine kompetente statistische Auswertung danke ich Dir nochmals herzlich.

Mit tanzsportlichen und mit herzlichen Grüßen

Holger Pillau

Ekat holt mit dem Hattrick den Weltrekord

Während des grandiosen Finales der 12. Let’s Dance-Staffel am 14.06.2019 holte sich Ekaterina Leonova, unsere „Miss Dancecamp“, mit dem dreifachen Sieg in Folge den Weltrekord. In einem spannenden Wettkampf konnte sich Ekat als Titelverteidigerin mit ihrem Tanzpartner Pascal Hens mit sagenhaften 90 von 90 möglichen Jurypunkten gegen die ebenfalls tänzerisch sehr leistungsstarke Ella Endlich mit Valentin Lusin, die ebenfalls maximale 90 Punkte erzielten, sowie gegen Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson durchsetzen, die 81 Jurypunkte erhielten. Der ehemalige Handball-Weltmeister Pascal und Ekat präsentierten als Jurytanz einen an technischen Schwierigkeiten reichen, leidenschaftlich-sinnlichen und sensationell gelungenen Tango, sodann eine feurige, super rhythmische Salsa und als krönenden Abschluss einen „Madagascar“-Freestyle, an dem auch Ekats Cousine Mariia Maksina teilnahm. Das Publikum feierte mit Standing Ovations und  Zugabe-Rufen die Tänze von „PomKat“ und insbesondere auch die gleichermaßen vielseitige und witzige Sieger-Kür, in der Ekat ihren Tanzpartner Pascal mit seinen tänzerischen Entwicklungen in den Standard- und Lateintänzen glänzen ließ.

Bei der am 27.06.2019 ausgestrahlten Tanzshow „Let’s Dance – Die große Profi-Challenge“ konnte Ekat ihren Hattrick nochmals übertreffen, als sie mit Massimo Sinato für ihren unvergesslichen Tango Argentino den 4. Pokal holte! In der NDR Talk Show am 02.08.2019 begeisterten Ekat und Massimo mit diesem Tango Argentino erneut das Publikum und erzählten, wie sie sich beim Eisessen spontan zur Teilnahme an der „Profi-Challenge“ entschlossen und in nur wenigen Stunden ihren „One Night Tango“ einstudierten.

Das Tanztraining von Ekat hat sich zu einem „Tanzveredelungsbetrieb“ entwickelt, weil sie ihre Tanzpartner niemals in Schubladen steckt, sondern mit psychologischem Geschick deren individuelle Schwächen schwächt und deren Stärken stärkt.

Diese äußerst erfolgreichen Trainingsmethoden rufen auch das wunderschöne Dancecamp2018 am 10. und 11.11.2018 in Erinnerung, das Christian Stoffers mit den Profis Ekat, Joachim Llambi, Marius Iepure und den Weltmeistern im Discofox Mariia Maksina und Igor Pokasanew mit gewohnter Souveränität weitsichtig organisiert hatte. Im November 2018 inspirierte Ekat unsere Mitglieder und Gäste in nach kurzer Zeit komplett ausgebuchten Workshops zum Kindertraining Latein, zum Discofox für Einsteiger und Fortgeschrittene sowie zum Quickstep mit einer sehr schön tanzbaren Folge einschließlich der unvergesslichen Figur fishtail. Mit ihrem einzigartigen sympathisch- mitreißenden Temperament und ihrem tanzpädagogischen Geschick begeistert Ekat als wahre Unterhaltungskünstlerin und Vollbluttänzerin jedes Jahr die Teilnehmenden und ist zum festen Bestandteil jedes Dancecamps geworden. Workshops bei Ekat verdienen stets das tanzpädagogische Gütesiegel „Besonders wertvoll!“, und so freuen wir uns, wenn wir bald wieder sagen können: „Herzlich willkommen zu Hause bei uns im TC Blau Gold, liebe Ekat!“

Holger Pillau.    

Weltmeister Marie Kerschbaumer und Patrick Misgaiski auf Siegerspur

Bei den French Open Line Dance konnten sich unser Vereinsmitglied Marie Kerschbaumer und unser Vereinstrainer Patrick Misgaiski Anfang Juni 2019 erneut den 1. Platz ertanzen. Die Österreicherin Marie Kerschbaumer ist seit 2019 Mitglied unseres TC Blau Gold im VfL Tegel 1891 e.V. und dank ihrer regelmäßigen Trainingseinheiten mit unserem hervorragenden Kinder- und Standardtrainer Patrick Misgaiski auf der Siegerspur. Wer Marie live erlebt, spürt schnell, wie sie sich mit großem rhythmischen Geschick schnell in unterschiedlichste Schrittfolgen und Choreographien in den Standard- und Lateintänzen hineinfühlt und diese perfektioniert. 

MarieKerschbaumerPatrickMisgaiski

Bereits bei ihrem Debüt in der Kategorie „ProAm – Gold Novice“ konnte sich Marie 2018 mit Patrick Misgaiski als Tanzpartner und Trainer den Weltmeistertitel holen. Eine besondere Freude bereitete sie Patrick während der französischen Meisterschaften in der Nähe von Marseille im Mai 2018, als sie im Night Club, Cha Cha Cha, Walzer, Two Step, East Coast Swing sowie im West Coast Swing jeweils den 1. Platz holte.

Wir wünschen Marie und Patrick weiterhin so viel Lebensfreude beim Training und so hervorragende tänzerische Erfolge.

Holger Pillau. 

Fortsetzung Discofox-Club

Für alle Tanzbegeisterten, die mehr wollen, startet ab dem 16. Juni 2019 die nächste Runde des Discofox-Clubs.

Anmeldungen nimmt Andreas Feldmann unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gern entgegen. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich!